Naturfotos - Vögel
Höckerschwan






IMG/Hoeckerschwan/M_20120114_18.jpg IMG/Hoeckerschwan/M_20120114_17.jpg

Der Höckerschwan ist ein Entenvögel der Gattung Schwäne und gehört zur Unterfamilie der Gänse.
Der Vogel ist in weiten Bereichen Mitteleuropas beheimatet, wobei er von Westen nach Osten immer häufiger wird.

Höckerschwäne ernähren sich grundsätzlich rein vegetarisch,
tierische Nahrung wird allenfalls zufällig mit der pflanzlichen Nahrung aufgenommen.
Zur Nahrungsaufnahme stecken die Tiere ihren Hals bis zu einen Meter tief ins Wasser und reißen Wasserpflanzen los.

Im Durchschnitt legen die Schwäne sechs Eier, die sie 35 - 36 Tage bebrüten.
Mit etwa viereinhalb Monaten sind die Jungen flugfähig; meist ist das Mitte bis Ende September.
Vor brütenden Schwänen sollte man sich in Acht nehmen, denn sie sind Menschen und besonders Artgenossen gegenüber sehr aggressiv.

* Natur-Lexikon * Natur-in-NRW *