Naturfotos - Schmetterlinge
Distelfalter






IMG/Distelfalter/L_20180625_01.jpg IMG/Distelfalter/L_20180625_02.jpg IMG/Distelfalter/L_20180625_03.jpg IMG/Distelfalter/L_20180625_04.jpg

Der Distelfalter (Vanessa cardui) ist ein Wanderfalter und gehört zur Familie der Edelfalter.

Von Nordafrika fliegen die Falter im Spätwinter nach Südeuropa ein und legen ihre Eier ab,
sodass dort ab April eine neue Faltergeneration entsteht.

Die Nachkommen dieser ersten Welle erreichen im Mai und Juni Mittel- und Nordeuropa,
um hier noch einmal ein bis zwei Nachfolgegenerationen hervorzubringen.

Diese Falter wandern teilweise im Sommer wieder nach Süden.
Die Eier werden einzeln an den Blättern der Futterpflanzen – meist an Disteln – abgelegt

Eine Überwinterung ist nördlich der Alpen offenbar weder als Falter, Raupe, Puppe oder Ei möglich.

Distelfalter bevorzugen trockene Lebensräume.
Man trifft diese Schmetterlingsart unter anderem auf Trockenrasen an.

Wie der Name schon andeutet, bevorzugt er Gebiete in denen es viele Disteln gibt.
Anders als viele andere Schmetterlingsarten, sind Distelfalter aber nicht auf nur eine oder wenige Nahrungspflanzen festgelegt

Während die Raupen neben zahlreichen Distel-Arten auch an vielen anderen Krautpflanzen fressen,
saugen die Falter an einem breiten Spektrum verschiedener Blüten.
Anders wären die großen Wanderungen vermutlich auch kaum zu bewältigen.

* NABU 1 * NABU 2 * NABU 3 * NABU 4 *

* Bestimmungshilfe *

* Insektenbox * Europäische Schmetterlinge *