Mülheim, meine Stadt
Eine Stadtführung





Saarn
Ortsteil Selbeck


Bereits im 7. und 8. Jahrhundert wurde das Gebiet des heutigen Selbeck durch die Franken gerodet und besiedelt.

Es entstand eine bis heute bestehende Streusiedlung und wurde unter dem Namen "Vouzheim"
im Jahre 1303 erstmals erwähnt.

In der französischen Zeit unter Napoleon 1806–1813 gehörte das Gebiet zur Mairie Eckamp im Kanton Ratingen.

Nach der preußischen Übernahme 1815 gehörten Breitscheid und Selbeck zur Bürgermeisterei Mintard.

Als Ortsteil von Mülheim an der Ruhr ist Selbeck durch die kommunale Neugliederung am 29. Juli 1929 entstanden.
Bei dieser Neugliederung wurden aus der damaligen Landgemeinde Breitscheid-Selbeck neben
den zahlreichen Selbecker Einzelgehöften unter anderen die Orte Selbecker Bergwerk
und Zeche Diepenbrock nach Mülheim an der Ruhr eingemeindet.
 

x

Virtueller
Rundgang durch Kirche Sankt Theresia von Avila

Selbecks Kirche im Wandel der Zeit



x

Altes Fabrikgebäude an der Stooterstraße

* Bergbau * Bergwerksiedlung *